Hotline: 02327 / 6028661
Schnelle Lieferung
Qualität seit 2011
Mehr als 20.000 zufriedene Kunden in über 60 Ländern

Änderungen ab dem 19.05.2017 aufgrund der EU-Tabakrichtlinie

Bald ist es leider soweit, dass die Tabakrichtlinie der EU komplett gültig wird. Dadurch ändern sich einige Dinge für Kunden aus der EU recht deutlich. Im Bereich der E-Liquide ist das primär die Einschränkung der maximalen Füllmenge.
Nachfolgend geben wir Ihnen und Euch alle nötigen Informationen, die unsere Produkte betreffen.

Wichtig! - Diese Einschränkungen gelten nur für Kunden aus Staaten der EU.
Kunden aus der Schweiz, Norwegen, Liechtenstein usw. sind davon nicht betroffen.

Nun aber zu den Punkten, die das E-Liquid betreffen...

Beschränkungen der maximalen Füllmenge und des Nikotingehaltes:
Ab dem 20.05.2015 dürfen an Endkunden nur noch Flaschen mit max. 10ml Füllmenge abgegeben werden. Außerdem darf der Nikotingehalt 24mg/ml nicht überschreiten.

Da wir noch nie Liquid mit einem Nikotingehalt über 18mg/ml verkauft haben, betrifft diese Einschränkung keinen unserer Kunden. Viel bedeutender ist die Einschränkung der Füllmenge. Unsere beliebten 50ml, 250ml und 1000ml Flaschen dürfen wird dann nur noch an Kunden außerhalb der EU verkaufen.

Im Zuge der Umstellung werden wir im übrigen von 9mg/ml Nikotin auf 6mg/ml Nikotin umstellen.
In letzter Zeit wurden wir immer häufiger gebeten doch auch Liquid mit 6mg Nikotin anzubieten. Diesen Wunsch erfüllen wir Ihnen gerne im Zuge der Sortimentsumstellung. Alle neuen Sorten werden wir dann in 18mg, 6mg und 0mg führen.

Bitte decken Sie sich also bis zum 19.05.2017 entsprechend mit größeren Füllmengen ein.
Beachten Sie bitte, dass wir entsprechende Bestellungen nur versenden können, wenn Sie am 19.05.2017 bis 11:00 bezahlt sind. Bei späterer Zahlung müssen wir den Kauf leider stornieren.

Umfangreiche Meldepflichten und Anmeldungen der Liquide bei der EU:
Im Zuge der Tabakrichtlinie werden die Hersteller verpflichtet alle Sorten bei der EU mit umfangreichen chemischen Analysen anzumelden. Außerdem sind die Hersteller zu zahlreichen statistischen Meldungen verpflichtet. Dadurch werden die Produkte leider teuerer, da die Anmeldungen und Analysen sehr kostspielig sind.

Ab dem 20.05.2017 dürfen nur noch Liquide verkauft werden, für welche die entsprechenden Anmeldungen durchgeführt worden sind.

Für Sie bedeutet dies, dass leider einige Sorten aus dem Programm genommen werden müssen, da der entsprechende Hersteller keine Meldungen durchgeführen will oder kann, bzw. die Sorten nicht für alle EU-Staaten angemeldet hat.
Dies sind folgende Sorten: MLB Blend, Highway, Pfeife, Mint Tobacco, Comfort und Fresh Mint, Kaffee und Granatapfel.

Außerdem werden wir unsere Liquide nicht mehr unter unserem eigenen Namen anbieten, da hierfür wieder eigene Anmeldungen nötig wären. Ab Mitte Mai bieten wir unsere Liquide dann unter dem Namen der Hersteller an.

Eine Liste, wer sich hinter welcher Sorte versteckt und wie die Sorten dann heissen, werden wir zum Ende des Monats selbstverständlich bereitstellen.

Preissteigerung durch die Meldepflichten und aufwendigere Verpackungen
Leider werden die Liquide ab dem 20.05.2017 im Schnitt ca. 1,00 EUR pro Flasche teuerer.

Diese Preissteigerung sind durch die umfangreichen Meldepflichten und die erweiterten Auszeichnungspflichten bedingt.
Um der Tabakrichtline zu genügen erfordern die Flaschen ab dem 20. Mai entweder ein aufklappbares Label oder eine Umverpackung um alle Hinweise unterzubringen. Außerdem muß jeder Flasche ein Beipackzettel beiliegen.

Wir werden in den nächsten Tagen noch einen anderen Hersteller zusätzlich in unser Programm aufnehmen.
Diese Liquide werden allerdings nicht in Deutschland, sondern in der EU hergestellt. Die Qualität ist aber definitv nicht schlechter als bei unseren bisherigen Liquiden. Dafür wird hier der Preis aber in etwa auf dem bisherigen Level (zwischen 2,95 und 2,99 EUR) liegen.

Noch ein kleiner Hinweis zum Schluß...
Diese Einschränkungen gelten nur für Endkunden. Gewerbekunden sind hiervon nicht betroffen!

An Gewerbekunden können auch innerhalb der EU weiterhin größere Gebinde verkauft werden. Allerdings nur als Basis und zusätzliches Aroma, da gebrauchsfertige Liquide über 10ml Füllmenge nicht TRL-konform angemeldet werden können.

Es ist aber einem Gewerbekunden problemlos möglich z.B. 1000ml Basis und eine dazu passende Menge Aroma separat zu kaufen.

Sprechen Sie uns diesbezüglich einfach an.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.